Championships

Zone East

ProBasket & BVN

Die Regionalverbände ProBasket und BVN bestreiten eine regionenübergreifende Meisterschaft auf Anmeldung. Der traditionelle Meisterschaftsmodus beruht auf Hin- und Rückspielen. Am Ende der regulären Meisterschaftsrunde qualifizieren sich die vier erstplazierten Mannschaften für ein Final Four, dessen beiden Finalteilnehmer sich für das Final Four Zone East qualifizieren.

ATP

Der ATP organisiert eine kantonale Meisterschaft, normalerweise mit Hin- und Rückspielen. Die beiden bestplazierten Mannschaften qualifizieren sich für das Final Four Zone East.

Final Four Zone East

Die qualifizierten Mannschaften der Meisterschaften ProBasket & BVN sowie die beiden besten Teams des ATP bestreiten ein Final Four an einem Wochenende. Die beiden Finalteilnehmer qualifizieren sich für die Schlussphase der CSJC.

Zone West

Die Meisterschaft ist in vier Phasen unterteilt:

  1. Qualifikationsphase (Qualifikationsturniere)
  2. Erste Phasea.Qualifikationsrunden
  3. Zweite Phase
  4. Play-offs-Qualifikationen

Die Meisterschaften sind für alle Kategorien gleich, ausser für U16 und U18 Männer, für die eine nationale Meisterschaft organisiert wird.

Qualifikationsphase

Das Ziel der Qualifikationsturniere ist die Aufteilung der eingeschriebenen Mannschaften in mehrere Divisionen, je nach Spielniveau. Hierzu werden die 15 bestplazierten Teams der Vorsaison gemäss einer in einer Weisung definierten Reihenfolge in drei Gruppen aufgeteilt.

Erste Phase

Am Schluss der Turniere werden die Teams in drei Divisionen unterteilt:

  • Division 1: Die erst- und zweitplazierten jeder Gruppe
  • Division 2: Die dritt- und viertplazierten jeder Gruppe
  • Division 3: Die fünft- und sechstplazierten jeder Gruppe sowie die nicht für die Qualifikationsturniere qualifizierten Mannschaften

Qualifikationsrunden

  • Am Ende der ersten Phase werden Qualifikationsrunden gemäss dem Europa-Cup-Modus veranstaltet, d.h. Hin- und Rückspiele zwischen den Fünft- und Sechstplazierten der Division 1 resp. Division 2 und den Erst- und Zweitplazierten der Division 2 resp. Division 3.
  • Diese Phase ermöglicht eine Anpassung des Niveaus für Teams, die zu Beginn nicht qualifiziert waren oder die während des ersten Teils der Meisterschaft Fortschritte gemacht haben.

Zweite Phase

Zu Beginn der zweiten Phase treffen wieder alle Mannschaften jeder Division aufeinander. Sie beginnen die zweite Phase mit 0 Punkten in der Rangierung.

Qualifikationen für das Final Four CSJC

  • Am Ende der zweiten Phase bilden die 6 Mannschaften der Division 1 und die beiden bestplazierten der Division 2 die 8 Mannschaften, welche in Hin- und Rückspielen um einen Platz in der Schlussphase der CSJC spielen. 
  • Nach den beiden Begegnungen wird den Siegern ihr Tabellenplatz der Zone West gemäss dem Rang, den sie am Schluss der zweiten Phase hatten, zugeteilt. Die Sieger kommen in die Schlussphase der CSJC. 


Schlussphase der CSJC

Viertelfinale

Die vier qualifizierten Teams jeder Zone nehmen an den Viertelfinalen der CSJC teil, die in Hin- und Rückspielen gemäss dem Europa-Cup-Modus gespielt werden: 

-1. East vs. 4. West

-2. East vs. 3. West

-1. West vs. 4. East

-2. West vs. 3. East

Die vier Gewinner qualifizieren sich für das Final Four der CSJC. 

Final Four CSJC

Swiss Basketball organisiert für jede Spielkategorie ein Final Four an einem Wochenende. Die Halbfinale finden am Samstag statt, das kleine Finale und das Finale am Sonntag. Am Ende des Final Fours werden die Mannschaften anhand ihrer Resultate des Sonntags klassiert.       


Nationale Meisterschaften U16M und U18M    

Für die Kategorien U16 und U18 Männer organisiert Swiss Basketball nationale Meisterschaften.

Die Meisterschaft U16 Männer ist in zwei Phasen aufgeteilt. Eine erste Phase mit zwei geographischen Gruppen, innerhalb derer sich die Mannschaften begegnen. Die zweite Phase mit dem Ziel, die acht besten Teams jeder Gruppe in Play-offs aufeinander treffen zu lassen, um die vier besten Teams für das Final Four zu erkoren.

Die Meisterschaft U18 Männer ist traditionell organisiert. Ein Wettkampf über mehrere Meisterschaftsrunden, am Schluss derer die vier besten für das Final Four qualifiziert sind. 


Regionale Jugend-Schweizermeisterschaft U14  

Die regionale Jugend-Schweizermeisterschaft CSJR fasst die Auswahlen der neun Regionalverbände von Swiss Basketball der Kategorien U14 Knaben und Mädchen zusammen. Regionalverbände, die nicht genügend Spieler in einer dieser Spielkategorien haben, schliessen sich mit anderen RV zusammen, um ein Auswahlteam aufzustellen.

In der ersten Phase begegnen sich die Teams in Hinspielen an einem Wochenendturnier. Die Teams bestreiten ein oder zwei Spiele pro Tag, 4 x 8 Minuten und höchstens 3 Spiele an einem Wochenende. 

Die Schlussphase findet als Final Four pro Niveau mit allen Mannschaften an einem Wochenende statt. Die Spielordnung wird von der Klassierung am Ende der ersten Phase bestimmt.  

Stay
tuned!
Follow Us
Main partners
Official suppliers
Media partners
Technical partners
2021 © Swiss Basketball