News Center

Leagues SB League 07.11.2019

FIBA Europa Cup Men : Zweite Niederlage zuhause für Fribourg Olympic

Fribourg Olympic hat zuhause zum zweiten Mal in Folge in einem Spiel der Gruppe D des FIBA Europa Cup verloren, dieses Mal gegen den führenden CSM CSU Oradea mit 60:79. Eine erneute Niederlage, welche es sehr schwierig macht, sich noch zu qualifizieren, umso mehr als dass die türkische Mannschaft auswärts die Rumänen BC CSU Sibiu geschlagen hat. Die Freiburger befinden sich auf dem dritten Platz, einen Sieg von der türkischen Mannschaft entfernt, auf welche sie nächste Woche in Istanbul treffen. Dies wird ein entscheidender Match für die Männer von Petar Aleksic, den sie auf jeden Fall gewinnen müssen und wenn möglich auch das Goal-Average und 16 Punkte Vorsprung, die sie bei der Niederlage im Hinspiel zuhause einkassiert hatten. Unter dem starken Einfluss von Xavier Pollard sind die Spieler der Sporthalle St. Leonhard gut ins Spiel gestartet und führten nach 6 Spielminuten mit 17:11. Danach klappte es etwas weniger gut und die Rumänen konnten knapp vor Ende des ersten Viertels die Führung übernehmen, 22:24. Obschon die Freiburger in der Defensivzone der Rumänen Mühe hatte, sich stark zu machen, blieben sie trotzdem an ihren Gegner dran und hatten in der Halbzeit nur 7 Punkte Rückstand, 34:41. Dies, obwohl viel daneben ging. Nach der Pause zeigten sich die Freiburger ein letztes Mal und holten bis 41:44 auf. Danach gelangen dem besten Rumänen des Abends, Kristopher Richard, zwei Drei-Punkt-Würfe in zwei Angriffen, 41:50. Damit läuteten die Rumänen ein Teilresultat von 0:10 ein und in der 28. Minute stand es 43:60. Im letzten Viertel betrug die Maximaldifferenz sogar 26 Punkte, aber die Männer von Petar Aleksic schafften es noch, bis zum Schlusspfiff den Unterschied auf 20 Punkte zu reduzieren. Ein völlig verdienter Sieg des rumänischen Teams von Oradea, die sich in allen Bereichen ganzheitlich und solide zeigten. Fribourg Olympic ist einmal mehr am Drei-Wurf-Erfolg gescheitert, nur gerade 3 von 21 gegen 8 von 21 bei seinen Gegnern. Auch zu viele Ballverluste kamen teuer zu stehen, 22 insgesamt gegen 16 für ihre Gegner. Die zwei besten Spieler von Fribourg Olympic waren Brandon Garrett, 9 Punkte, 12 Rbds, 2 Assists und Xavier Pollard, 17 Punkte, 3 Rbds, 3 Assists. Schöne Gesamtleistung von Oradea mit 6 Spielern mit über 10 Punkten in der Auswertung. Es ist ein komplizierter Saisonbeginn mit vielen Verletzungen und deshalb schwierig, die Mannschaft gut aufeinander einzuspielen, auch wenn sie letztes Jahr sehr erfolgreich gewesen war. Die Zeit fehlt, aber das Einbinden der beiden neuen Spieler muss absolut erfolgreich werden, um nächste Woche in der Türkei eine grosse Leistung zu bringen.

Fribourg Olympic - CSM CSU Oradea 60-79 (34-41)(22-24)(13-18)(14-20)(11-17)

Fribourg Olympic

MBALA B. (6), JAUNIN J. (2), POLLARD X. (17), GARRETT B. (9), MARTINA K. (0), DERKSEN T. (10), LEHMANN M. (3), JAMES J. (8), JURKOVITZ N. (5)

CSM CSU Oradea

RICHARD K. (19), BROUSSARD A. (16), WATSON G. (8), FOMETESCU T. (3), BARNETTE S. (8), VALEIKA A. (5), PETRESCU E. (0), BACIU C. (0), ZEKOVIC D. (9), MARKOVIC N. (11), MELUT D. (0)

Anderer Match

BC CSU Sibiu - Bahcesehir Koleji Istanbul 81-83

Rangierung

1. CSM CSU Oradea 3 6
2. Bahcesehir Koleji Istanbul 3 5
3. Fribourg Olympic 3 4
4. BC CSU Sibiu 3 3

Nächstes Spiel

Mi., 13.11.19, 15.00 Uhr Bahcesehir Koleji Istanbul - Fribourg Olympic

->Alles über den Match

Das könnte dich auch interessieren

Main partners
Official partners
Official suppliers
Media partners