Menu

News Center

SBL Cup Events Leagues SB League 14.03.2021

SBL Cup Men : Das Finale am 14. März um 16.00 Uhr zwischen Spinelli Massagno und den Lions de Genève

Im Finale der Ausgabe 2021 des SBL Cup Men stehen sich am Sonntag um 16.00 Uhr in der Pierrier-Halle in Montreux Spinelli Massagno und die Lions de Genève gegenüber. In den Halbfinalen wurde die Logik eingehalten, denn wir finden die beiden erstplatzierten der Meisterschaft wieder. Die Tessiner haben ihr Spiel mit dem Sieg gegen Union Neuchâtel Basket gut gemeistert, dies vor allem dank eines sehr guten Starts in das Spiel. Die Neuenburger zeigten sich besonders unbeholfen und unsicher. Am Ende eines echt physischen und hyperdefensiven Kampfes schlugen die Genfer nach einem atemlosen Spielende und einem Korb von Eric Adams fast am Buzzer die Freiburger. Und dies obwohl die Freiburger 2 Sekunden vor Schluss durch einen 3-Punkt-Korb von Dominic Morris den Ausgleich erzielt hatten. Der SBL Cup ist ein besonderer Wettkampf im Saisonkalender, denn wenn man das Finale erreicht, muss man es schaffen, zwei hochklassige Spiele in zwei Tagen zu bestreiten, um zu gewinnen. Wir wissen, dass die physische Seite nicht die Hauptstärke der Männer von Robbi Gubitosa ist, während die Männer von Andrej Stimac in der Konfrontation gegen die Freiburger unweigerlich einige Federn gelassen haben, sowohl mental als auch physisch. Die Erholungsmöglichkeiten in kürzester Zeit wird für beide Mannschaften ausschlaggebend sein. Ein zweites Finale für die Tessiner nach dem von 2019, wo sie bereits gegen die Genfer angetreten waren. Damals waren sie müde vom Kampf, den sie am Vortag im 1/2-Finale gegen Fribourg Olympic geliefert hatten, und konnten auf die Länge nicht mithalten, Niederlage von 67:53. Die Lions ihrerseits wollen einen 4. Titel, um nur noch zwei hinter ihrem stärksten Gegner, Fribourg Olympic, der meistbetitelten Mannschaft des SBL Cups Men, zurückzuliegen. Die beiden Gegner sind in dieser Saison bereits zweimal aufeinander getroffen und haben beide zu Hause gewonnen. Die bisher einzige Niederlage der Genfer in der Meisterschaft erlitten sie gegen die Spieler der Nosedo-Halle Mitte Dezember, nach der Pause, die der Nationalmannschaft gewidmet war. Die Ungewissheit besteht immer noch bezüglich Spinelli Massagnos Schweizer Nationalspieler Marko Mladjan, der am Samstag nicht spielte.

Spielübertragung live auf La Téle und auf dem Youtube-Kanal von Swiss Basketball

Stay
tuned!
Follow Us
Main partners
Official suppliers
Media partners
2021 © Swiss Basketball