Menu

News Center

National teams Swiss Basketball 16.04.2021

Dusan Mladjan beendet seine internationale Karriere!

Nach mehr als 18 Jahren treuer Dienste für die Nationalmannschaft hat Dusan Mladjan beschlossen, seine internationale Karriere zu beenden. Die Schlüsselfigur unserer Schweizer Nationalmannschaft und Marko Mladjan’s ältere Bruder will sich nun auf seine Berufskarriere und seinen Verein, Spinelli Massagno, konzentrieren.

Der 34-jährige gebürtige Belgrader hatte in 2003 seine internationale Karriere bei einem Turnier in Lichtenstein gestartet. Dort erzielte er 30 Punkte in seinem ersten Spiel gegen Portugal. Im Jahr 2006 nahm er an der Europameisterschaft U20 Division B in Lissabon teil. Wettbewerb, den er mit 32 Durchschnittspunkten in sechs Spielen beenden wird.

Mit sechzig Auswahlen kann Dusan stolz sein, an den größten Erfolgen des Schweizer Basketballs teilgenommen zu haben: dem Sieg gegen Russland im Jahr 2012 oder dem gegen Serbien im vergangenen November dank einem grossartigen Wurf, dessen er das Geheimnis kennt. Dusan hat entschieden, sich nach einer emotionalen Europa-Kampagne vom internationalen Basketball zurückzuziehen und wird zum letzten Mal gegen sein Heimatland Serbien gespielt haben.

"Dusan ist sicherlich der beste Schweizer Werfer aller Zeiten. Er hat unsere Gemeinschaft 18 Saisons lang zum Träumen gebracht und ich möchte ihm herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz für die Nationalmannschaft danken. Er ist ein Vorbild für die junge Generation. Ich war schon immer von seinem Talent beeindruckt, er ist so natürlich und effizient. Ich erinnere mich besonders an das Spiel gegen Russland im Jahr 2012, in dem er wunderbar gespielt hat. "

Giancarlo Sergi, Präsident von Swiss Basketball

"In diesen zwanzig Jahren war die Erfahrung mit der Nationalmannschaft auf einer menschlichen und emotionalen Ebene sehr bereichernd. Seit ich im Alter von 17 Jahren angefangen habe, hat es mir immer Spaß gemacht, für die Nationalmannschaft zu spielen. In all diesen Jahren haben wir große Siege errungen. Das Einzige, was ich bedauere, ist, dass wir nie das ganze Team hatten. Ich bin überzeugt, dass wir uns für eine Europameisterschaft hätten qualifizieren können, wenn wir es gehabt hätten. Ich gehe mit ruhigem Gewissen, weil ich alles gegeben habe. "

Dusan Mladjan

Im Namen von Swiss Basketball bedanken wir uns bei Dusan für seinen Einsatz, seine Professionalität und für die vielen Emotionen in der Nationalmannschaft, die er uns gebracht hat. Wir wünschen ihm alles Gute für seine weitere Karriere.

Stay
tuned!
Follow Us
Main partners
Official suppliers
Media partners
2021 © Swiss Basketball