Menu

News Center

National teams 02.08.2022

5x5 U18 Men National Team : Erneut eine hohe Niederlage für unsere Nationalmannschaft, diesmal gegen Rumänien

In ihrem vierten Spiel bei der U18-Europameisterschaft Men Divisison B verlor unsere Nationalmannschaft erneut deutlich mit 52 zu 93 gegen Rumänien. Mit dieser Niederlage sind die letzten Hoffnungen auf einen der beiden ersten Plätze in der Gruppe C begraben. Um einen der beiden letzten Plätze zu vermeiden, muss sie am Mittwoch, den 3. August, gegen Ungarn gewinnen. Die Rumänen erwischten den besseren Start und führten nach drei Minuten mit 2 zu 11. Die Schweizer fingen sich und kamen bis zur 9. Minute auf drei Längen heran, 17 zu 20. Ein 0:7-Rückstand innerhalb von einer Minute brachte seine Gegnern einen 10-Punkte-Vorsprung nach dem ersten Viertel, 17 zu 27. Im zweiten Viertel bauten die Rumänen ihren Vorsprung weiter aus und gingen mit 18 Punkten Vorsprung in die Pause, 30 zu 48. In der ersten Halbzeit hatten sie eine Wurfquote von über 60%. In der Mitte des dritten Viertels kam es zu einer erneuten Schwächephase der Schweizer mit einem 0:13-Rückstand, der den Gegnern einen Vorsprung von 30 Punkten verschaffte, 36 zu 66 in der 26. min. Alles war gesagt in diesem Spiel mit einer Niederlage am Ende mit mehr als 40 Punkten Unterschied. Die Rumänen dominierten die Partie in die Trefferquote mit 37 von 66 gegenüber 19 von 56 und in die Rebounds 44 von 26.

Schweiz - Rumänien 52-93 (30-48) (17-27)(13-21)(15-31)(7-14)

RUNGASAMY N. (6), AYUBU I. (0), VUCKOVIC D. (6), STOPPIELLO N. (2), LEYROLLES A. (16), UGURTAS A. (7), ZILI F. (0), DAMJANOVIC N. (2), BOUDOUMA E. (5), FROSSARD T. (4), PICARELLI R. (0), AMSLER M. (4)

->Alles über das Spiel

Weitere Resultaten

Lettland - Ungarn 64-58
Slowakei - Portugal 48-76

Rangliste

1. Portugal 4 8
2. Rumänien 4 7
3. Slowakei 4 6
4. Lettland 4 5
5. Schweiz 4 5
6. Ungarn 4 5

Nächstes Spiel

Mittwoch, 3. August 14:45 Uhr Ungarn - Schweiz

Stay
tuned!
Follow Us
Main partners
Official suppliers
Media partners
Technical partners
2022 © Swiss Basketball